Alles im Garten

von Edward Albee

Premiere: 19. Mai 2017

Geld. Geld. Geld.
Nichts ist ekelhaft, wenn man sich nicht ekelt.
Von der Hölle der Idylle

Mit „Alles im Garten“ verballhornt Albee ein amerikanisches Sprichwort. Da die Amerikaner zum größten Teil in Einfamilienhäusern leben, kommt dem Vorplatz des Hauses eine besondere Bedeutung zu. Also sagt man: „Alles im Garten ist nett und schön“, und mein damit nichts anderes als: „Alles in Ordnung, jedenfalls was die Fassade betrifft“.
Das Stück handelt vom Zusammenbruch dieser Oberfläche. Jenny und Richard streiten sich immer öfter ums Geld, was an allen Ecken und Kanten fehlt. Sohn Roger geht auf eine teure Privatschule und die Beiträge im Club kosten. Auch sonst treibt das permanente Schielen auf die Nachbarn die Lebenshaltungskosten in die Höhe. Hinzu kommt noch die Wirtschaftskrise.
Plötzlich taucht eine Britin, Mrs. Toothe, bei Jenny auf und wirft sie im wörtlichen Sinn mit Geld zu. Sie solle als Callgirl arbeiten, damit käme sie spielend über die Runden...

Besetzung

Jenny - Petra Pauritsch
Richard - Philipp Moretti
Roger - David Krall
Jack - Norbert Hermann
Mrs. Toothe - Ingrid Muner
Beryl + Chuck - Stephanie Laurich + Andreas Dayé
Louise + Gilbert - Laura Koch + Moritz Linni
Cynthia + Perry - Kathrin Zotter + René Grivec

Regie - Christian Linzbichler
Kostüme - Eva Weutz
Bühne - Dirk Herrgesell
Technik - Sarah Füssl

Fotos

AllesNurImGarten_0051.jpgAllesNurImGarten_0040.jpgAllesNurImGarten_0054.jpgAllesNurImGarten_0057.jpgAllesNurImGarten_0023.jpgAllesNurImGarten_0006.jpgAllesNurImGarten_0005.jpgAllesNurImGarten_0007.jpgAllesNurImGarten_0017.jpgAllesNurImGarten_0035.jpgAllesNurImGarten_0027.jpg