Liebes Publikum,

wir freuen uns sehr, dass der Vorhang im Kistl wieder aufgehen kann und noch mehr freuen wir uns, endlich wieder für Sie spielen zu dürfen!!!!


Bitte beachten Sie folgendes:

Damit im Kistl das Abstandhalten auch ohne Babyelefant funktioniert, bitten wir Sie beim Kauf der Tickets EINZELN in den Kassabereich sowie zum Buffet zu kommen. Um Ansammlungen zu vermeiden, nehmen Sie danach bitte Ihren Platz ein oder vertreten Sie sich Ihre Beine in unserem wunderschönen Innenhof.

Der Mittelgang ist bitte während des gesamten Aufenthalts frei zu halten.

Beim Ankommen und Verlassen des Theaters sowie in der Pause benötigen Sie einen Mund-Nasen- Schutz. Aus Sicherheitsgründen können wir derzeit keine Brötchen anbieten, Getränke sind dafür ausreichend vorhanden.

Während der Veranstaltung ist es nicht notwendig, eine Maske zu tragen, denn dort sorgen wir für den nötigen Sicherheitsabstand von einem Meter.

Möglichkeiten zur Hände-Desinfektion sind sowohl im Eingangs- als auch im Sanitärbereich ausreichend vorhanden.


Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung!!!


DIE NIERE

Komödie von Stefan Vögel

NiereWeb.jpg
 
Kathrin braucht eine neue Niere. Ihr Ehemann Arnold hat dieselbe Blutgruppe. Ist er bereit, zu spenden? Er zögert, und Kathrin verzichtet auf seine Niere. Als beider Freund Götz sich sofort bereit erklärt, als Spender einzuspringen, bricht ein regelrechter Kampf um die Niere aus. Sowohl Diana, Götz` Ehefrau als auch Arnold fühlen sich übergangen. Erste Unwahrheiten und so mancher Riss in beiden Beziehungen sind nicht die letzten Überraschungen, die dem Leben der beiden Paare an diesem Abend eine entscheidende Wende geben werden.
 
Besetzung 
 
Kathrin - Stephanie Laurich 
Arnold - Philipp Moretti
Diana - Laura Koch 
Götz - Moritz Linni 
 
Regie - Petra Pauritsch 
Technik - Sarah Füssl 
Kostüm - Eva Weutz 
Bühne - Petra Pauritsch 
 
Aufführungsrechte Thomas Sessler Verlag