DER RAUB DER SABINERINNEN



flyer_foto.jpgSchwank von Franz und Paul von Schönthan
 
Neu bearbeitet unter reichlicher Verwendung reizender Anekdoten von Curt Goetz

Ein hoch angesehener Professor in einer Kleinstadt hat in seiner Jugend ein Theaterstück geschrieben. Eine Römertragödie. In der nämlichen Stadt gastiert gerade Theaterdirektor Emanuel Striese mit seiner Truppe. Sucht eifrig die Honoratioren auf, um sie als Besucher zu gewinnen. Begegnet auf dieser Tour auch dem Professor Gollwitz...



Besetzung:

 
Martin Gollwitz, Professor - Christian Linzbichler
Friederike, seine Frau - Ingrid Muner
Paula, beider Tochter - Laura Koch
Rosa, Dienstmädchen bei Gollwitz - Isabella Albrecht
Dr.Neumeister, Arzt - Philipp Moretti
Marianne, seine Gattin - Stephanie Laurich
Karl Gross, Geschäftsmann - Fritz Hadler
Emil Gross, genannt Sterneck, sein Sohn - Moritz Linni
Emanuel Striese, Theaterdirektor - Norbert Hermann
Luise, seine Frau - Petra Pauritsch


Regie, Eva Schäffer
Bühne, Petra Pauritsch
Kostüme, Eva Weutz
Technik, Sarah Füssl

DER GOTT DES GEMETZELS

(Le Dieu du carnage)

Schwarze Komödie von Yasmina Reza
Aus dem Französischen von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel

DGDG_FlyerFotoWeb.jpg

Ein Elfjähriger hat seinem Schulkameraden zwei Zähne ausgeschlagen. Die Eltern beider Kinder treffen sich, um die Dinge friedlich zu regeln; man ist ja zivilisiert. In kürzester Zeit sind sie zerstritten, „und wenn sie könnten, würden sie blind zuschlagen und dann ins Gebüsch oder zu ihren Eltern fliehen. Sie sind die eigentlichen Kinder“ (P. Kümmel, DIE ZEIT)

Besetzung:

Veronique Houille - Petra Pauritsch
Michel Houille - Gerd Alois Wildbacher
Annette Reille - Laura Koch
Alain Reille - Christian Krall

Regie:

Christian Linzbichler