Der Raub der Sabinerinnen

von Franz und Paul von Schönthan

Premiere: 29. Februar 2008

Ein angesehener Pädagoge in einer deutschen Provinzstadt hat heimlich ein Theaterstück geschrieben. In der nämlichen Stadt gastiert ein Theatertournee-Unternehmen, das flott alte und neue Stücke spielt. Der Direktor der Truppe, Emanuel Striese, macht den jeweiligen Honoratioren, auch dem Professor Gollwitz, seine Aufwartung; entdeckt einen Dramatiker und rast dem Erfolg einer Tragödie entgegen. Einer Römertragödie.

Besetzung

Fotos

(c) Peter Manninger

aufuehrung_01.jpgaufuehrung_14.jpgaufuehrung_12.jpgaufuehrung_10.jpgaufuehrung_05.jpgaufuehrung_04.jpgaufuehrung_11.jpg